Podcast| Wohin mit Abraham? | Ausstellung Hans-Günther Kaufmann | Wir sind Schöpfung

Podcast| Wohin mit Abraham? | Ausstellung Hans-Günther Kaufmann | Wir sind Schöpfung

des Abraham Accords Institute for Peace and Regional Integration

Bewahrung der Schöpfung in den Traditionen der drei monotheistischen Weltreligionen
Das Projekt des Abraham Accords Institute for Peace and Regional Integration wurde im Oktober 2023 mit einer Fotoausstellung eröffnet. Die Austellung zeigte die gemeinsamen Ansätzen der drei monotheistischen Weltreligionen zum Thema „Bewahrung der Schöpfung“. Kulturell existiert ein gemeinsames Erbe von Werten, das den Menschen und die Gesellschaft in die Verantwortung für den Umgang mit und die Bewahrung der Umwelt setzt. Die großen Zukunftsthemen des Kampfes gegen den Klimawandel und der Abmilderungen seiner Folgen können nur als gemeinsames Menschheitsprojekt verstanden werden.
Die Ausstellung sprach das kulturübergreifende Element an, sich der Umwelt und dem Planeten gegenüber mit Dankbarkeit, Demut und Verantwortungsbewusstsein zu verhalten. Als künstlerisches Medium fördert sie zur Verständigung zwischen Traditionen, Religionen und Völkern. Die Ausstellung erinnert uns daran, wie eng der Mensch und seine Kultur mit seiner Umwelt verwoben sind. Dass wir Menschen die Umwelt, die Schöpfung sind.

Über die Projekte
Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Abraham Accords Institute for Peace and Regional Integration. Gegründet im Jahr 2022 von Ministerpräsident a. D. Armin Laschet MdB engagiert sich das Institut für den Annäherungsprozess zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarstaaten im Rahmen der Abraham-Abkommen.
Die Abraham-Abkommen beendeten über 70 Jahre der Feindschaft, indem sich die Vertragsstaaten gegenseitig anerkennen und sich für Dialog und Zusammenarbeit einsetzen.
Eine wichtige Motivation für die regionale Kooperation ist die Erkenntnis, dass die Region vor tiefgreifenden Menschheitsherausforderungen steht, die kein Land im Alleingang bewältigen kann.
Die Fotoausstellung WIR SIND SCHÖPFUNG soll im Geiste der Abraham Accords an das gemeinsame Erbe erinnern und an die daraus erwachsende Verantwortung, Kooperation über Konfrontation zu stellen und Dialog über Konflikte.

Über den Künstler
Im Alter von 18 Jahren eröffnete der Fotograf Hans-Günther Kaufmann sein erstes eigenes Studio in München. Er reiste um die Welt und fotografierte erfolgreich als Werbe- und Modefotograf für große Unternehmen und Modemarken. Viele Jahre war er auf der Suche nach dem perfekten, neuen Bild und jagte ihm regelrecht hinterher – immer bereit, den Auslöser seiner Kamera zu betätigen. Erst eine spirituelle Begegnung mit einem Mönch auf dem Berg Athos veränderte Hans-Günther Kaufmann und seine künstlerische Herangehensweise. Seither lässt er sich von seinen Bildern finden. Naturaufnahmen und spirituelle Texte rückten in den Fokus und er konzentriert sich vermehrt auf Buchveröffentlichungen, Filme und internationale Ausstellungen. Durch Kaufmanns tiefe Freundschaft zu Abt Odilo Lechner hielten auch religiöse Themen Einzug in das Werk des Künstlers.
Hans-Günther Kaufmann, geboren 1943 in Tours (Frankreich), verbrachte sein Leben in Rom, New York und Los Angeles. Er ist der ältere Bruder der Schauspielerin Christine Kaufmann. Der Künstler lebt und arbeitet heute in Oberbayern.

Wohin mit Abraham? – ist unser neuer Podcast zu den Abraham Accords, ein Friedensprojekt zwischen Israel und vier arabischen Staaten. Der Podcast wagt einen neuen Blick auf eine Region voller Widersprüche und Chancen in einer kritischen und konstruktiven Reflektion über die Zukunft des Nahen Osten. Wir sprechen über Frieden, trotz Krieg und von Zusammenarbeit trotz Meinungsverschiedenheiten. Wir sprechen über die Herausforderungen des Klimawandels und die Chancen von Transformation. Und wir sehen uns die Lage der Menschenrechte im Licht sozialen Wandels an.

Der Podcast wagt einen neuen Blick auf eine Region voller Widersprüche und Chancen in einer kritischen und konstruktiven Reflektion über die Zukunft des Nahen Osten. Wir sprechen über Frieden, trotz Krieg und von Zusammenarbeit trotz Meinungsverschiedenheiten. Wir sprechen über die Herausforderungen des Klimawandels und die Chancen von Transformation. Und wir sehen uns die Lage der Menschenrechte im Licht sozialen Wandels an. In der 1. Folge „Wohin mit Abraham?“ ordnen der Nahost Experte Daniel Gerlach und Armin Laschet MdB die Abraham Accords in die aktuelle Lage ein und eröffnen ein Gespräch über eine nachhaltig friedliche Zukunft für die Region. Der Podcast wird produziert vom Abraham Accords Institute for Peace and Regional Integration gemeinsam mit der Guardini Stiftung, moderiert von Shila Behjat, TV-Journalistin, Autorin und Moderatorin

Der Podcast ist ab sofort erhältlich, überall wo es Podcasts gibt, oder direkt über die Website:https://www.wohin-mit-abraham.de



Titelbild: © Hans-Günther Kaufmann


Podcast| Wohin mit Abraham? | Ausstellung Hans-Günther Kaufmann | Wir sind Schöpfung – Guardini Stiftung e.V.
Kategorien: ,