Veranstaltungen

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022

Vorlesungszeit: 19. April bis 23. Juli 2022

Dienstags | 18:00 Uhr c.t.

Ringvorlesung | Epistemische und religiöse Autorität
Theologische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Burgstraße 26, 10178 Berlin, Hörsaal 008

Ein vieldiskutiertes Thema der neueren sozialen Erkenntnistheorie ist „epistemische Autorität“ – Autorität bezogen auf intellektuelle Ziele wie Wissen oder Verstehen – und ihr Verhältnis zu intellektueller Autonomie. Wie verhält sich intellektuelle zu praktischer Autorität? Was sind legitime (im Gegensatz zu Fake-) Autoritäten, und wie lassen sie sich identifizieren? Welche Rolle spielen die eigenen Gründe bei der Einordnung von autoritativen oder als autoritativ empfundenen Überzeugungen anderer, und was sollten wir tun, wenn wir auf widerstreitende Autoritäts- oder Expertenmeinungen treffen?

Die Inanspruchnahme von Autoritäten ist auch und gerade für Religionen konstitutiv. Dabei liegt es nahe, religiöse Autorität als eine Verschränkung von epistemischer und praktischer Autorität zu charakterisieren. Die Vorlesung analysiert die Begriffe der epistemischen und religiösen Autorität, diskutiert ihr Verhältnis und fragt vor diesem Hintergrund nach der Natur und der sozialen Rolle religiöser Autorität.

Das Programm finden Sie hier.

Link zum Moodle-Kurs: https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=110895 | Einschreibeschlüssel: Sokrates

--

Mittwochs | 10:00 Uhr c.t.
Seminar | Vernunft und Glaube
Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin, Mohrenstr. 40/41, 10117 Berlin, Raum 114

Seit ihren Anfängen lässt sich die Geschichte der Religionsphilosophie im Kern rekonstruieren als eine Auseinandersetzung mit dem Verhältnis zwischen Glaube und Vernunft. Das Seminar wird historisch und systematisch in die wichtigsten Ansätze zu dieser Frage einführen und anhand ausgewählter Texte aus der Philosophie- und Theologiegeschichte sowie aus der neueren Diskussion die wichtigsten inhaltlichen Strömungen zum Thema diskutieren. Zu den behandelten Themen gehören u.a.: Kognitivismus vs. Nonkognitivismus, Fideismus, Glaube-Hoffnung-Vertrauen, doxastischer und fiduzieller Glaube, die Kohärenz des Theismus, Glaube und Begründung (Evidentialismus vs. Reformierte Erkenntnistheorie), Glaube-Weltanschauung-Lebensform. Der Erwerb von Leistungspunkten erfolgt durch eine Präsentation oder das Erstellen eines Portfolios schriftlicher Leistungen; nähere Informationen hierzu folgen in der ersten Sitzung.

Link zum Moodle-Kurs: https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=110899 | Einschreibeschlüssel: Sokrates

Information zum Moodle-Zugang für Studierende und Externe

  1.  Zunächst legen Sie sich einen Gastaccount auf Moodle an. Diesen Schritt können Sie überspringen, wenn Sie bereits einen Moodle-Account an der HU haben.
    Ganz unten auf der Seite klicken Sie auf: "Neuen Zugang anlegen". Folgen Sie nun den Hinweisen des Programms.
  2. Wenn Sie Ihren Gastaccount eingerichtet haben, können Sie sich in die Moodle-Kurse von Prof. Jäger einschreiben:
    Ringvorlesung "Epistemische und religiöse Autorität"
    Seminar "Vernunft und Glaube"
    Der Einschreibeschlüssel für beide Kurse ist "Sokrates".