Exkursionsreihe "Ortsbekenntnis - Bekenntnisorte" 4/6
Samstag, 2. November 2019 | 10:30 - 13:00 Uhr

_ _ _ Steglitz _ _ _
"Kleine Heimat"
Die griechisch-orthodoxe Kirchengemeinde Christi Himmelfahrt zu Berlin

Kirche und Gemeinderäume, Mittelstr. 32, 12167 Berlin

GESPRÄCH UND FÜHRUNG
Pfr. Emmanuel Sfiatkos, Archimandrit des Ökumenischen Patriarchats
Norbert Kopp, Bezirksbürgermeister a. D., CDU
Pfr. Dr. Cornelia Kulawik, Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Dahlem

Etwa 250 Religionsgemeinschaften sind Teil des Berliner Stadtgefüges. Sie beteiligen sich aktiv an der Gestaltung des Zusammenlebens – nicht nur in religiöser, sondern auch in sozialer, politischer und stadtplanerischer Hinsicht. Die Exkursionsreihe Ortsbekenntnis – Bekenntnisorte (im Projekt "Stadt und Religion") erkundet, welchen Beitrag sie zum Miteinander im städtischen Raum leisten. Wie stellen Religionsgemeinschaften sich den Herausforderungen urbanen Zusammenlebens? Wie entwickelt sich religiöse Identität gerade im Umfeld der Städte? Und welche Potentiale zur Weiterentwicklung der Stadtquartiere bieten sich?

Die griechisch-orthodoxe Kirche der Himmelfahrt des Herrn in Steglitz wurde 1976 eingeweiht; die Geschichte der griechischen Gemeinde in Berlin geht aber bis in das Jahr 1797 zurück: Damals wandte sich König Friedrich Wilhelm II. an die Hohe Pforte des Osmanischen Reiches und bat darum, einen orthodoxen Bischof nach Preußen zu entsenden, damit dieser sich um die Belange der dort lebenden Gläubigen kümmere. Schätzungen zufolge leben heute über 14.000 Griechen in Berlin. Die Gemeinde Christi Himmelfahrt in Steglitz nimmt sich ihrer religiösen Bedürfnisse an. Betreut werden aber nicht nur griechisch-orthodoxe Gläubige in der Hauptstadt; Pfarrer Emmanuel Sfiatkos ist außerdem mit pastoralen Aufgaben in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt betraut. Für ihre Mitglieder fungiert die Gemeinde als "kleine Heimat" auf fremdem Boden. Sie engagieren sich in religiöser Hinsicht füreinander, übernehmen aber auch soziale und integrative Aufgaben und sind aktiv um Ökumene mit anderen orthodoxen und christlichen Gemeinden in Berlin bemüht. Dazu gehört, dass regelmäßig Gottesdienste in deutscher Sprache gefeiert werden.

Pfarrer Emmanuel Sfiatkos, Archimandrit des Ökumenischen Patriarchats, der ehemalige Bezirksbürgermeister und Freund der Gemeinde Norbert Kopp (CDU) und Pfarrerin Dr. Cornelia Kulawik (Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Dahlem) kommen miteinander über die wichtige Rolle der Gemeinde Christi Himmelfahrt innerhalb des religiösen Spektrums in Berlin ins Gespräch.

Anmeldung erforderlich unter info@guardini.de oder 030 217 358 22.

Programmflyer zum Download

Weitere Termine
26. Oktober 2019: Wiederaufbau und Weiteraufbau. Die Synagoge am Fraenkelufer
23. November 2019: Ein Ort für einen Gott? Das Projekt "House of One"

Abb. Detail aus: Rehav Rubin, Image and Reality, Jerusalem 1999, S. 28 | Grafikdesign Anja Matzker | Teaser: Leah Muff


Ein Projekt der Nationalen
Stadtentwicklung des
Bundes. Gefördert durch das
Bundesministerium des
Innern, für Bau und Heimat

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren