Guardini spricht | Sonntag, 30. September 2018, 14.00 - 17.40 Uhr

"Warum ich Europäer bin"

Kirche St. Ludwig, Ludwigkirchplatz 10, 10719 Berlin

Am Sonntag, den 30. September 2018, erleben Sie Romano Guardini als Redner. Der Theologe und Philosoph war nicht nur ein brillanter Denker, sondern machte sich sowohl in München als auch in Berlin einen Namen als Redner. In beiden Städten war er als Universitätsprediger tätig - hier in Berlin in der heute nicht mehr existierenden St-Benedikt-Kapelle. 

Am Sonntag hören Sie die berühmte Rede mit dem bekenntnishafte Titel "Warum ich Europäer bin", die Guardini anlässlich der Erasmuspreisverleihung 1962 hielt, in voller Länge. Es handelt sich dabei um eine der wenigen Originalaufnahmen seiner Stimme. Darin umreißt Guardini mit Nachdenklichkeit und Feingefühl den europäischen Gedanken und eröffnet überraschende Perspektiven auf die Zukunft des Kulturraums Europa.

Abb.: Detail eines Plakates nach einem Entwurf von Otl Aicher, 1964

 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren