Guardini Salon

 

Nachdem der Salon im 20. Jahrhundert zunehmend aus der europäischen Großstadt verschwunden ist, erlebt er heute, zu Beginn des neuen Jahrtausends, seine Renaissance. Der literarische, musikalische und politische Salon als Veranstaltungsform erfreut sich in der deutschen Hauptsadt zunehmender Beliebtheit. Ein Salon ist eine gelungene Symbiose aus Privatheit und Öffentlichkeit. Musik, Literatur und gute Gespräch: im Guardini Salon geben Gäste und Publikum in der Logik der Gabe einander etwas zu denken.

Termine

15. Mai 2019 | Wie die Zeit vergeht
Was genau eigentlich Zeit ist - darüber zerbrach Augustinus sich bereits den Kopf. Die Komponistin Charlotte Seither und der Regisseur Damir Lukacevic diskutieren darüber, welche Rolle Zeit für ihre Arbeit spielt.

Weiterlesen


20. Februar 2019 | Was ist Wahrheit?
Über die Frage des Pilatus diskutieren der Philosoph Ugo Perone und der Benediktinerpater Nikodeums Schnabel. Aber welche Rolle spielt Wahrheit im 21. Jahrhundert überhaupt noch?

Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren