Ökumenische Vespern 2017/18

»Deine Weisungen sind meines Fußes Leuchte« | Ps 119,105

In Kooperation mit der Stiftung St. Matthäus richtet die Guardini Stiftung jährlich drei Ökumenische Vespern aus, die sich jeweils an besonderen Veranstaltungen der Guardini Stiftung und der Guardini Professur orientieren: dem Beginn des neuen akademischen Jahres im Oktober, der jeweils im April stattfindenden Auftaktveranstaltung zu dem bis nächsten Jahr reichenden DEKALOG-Projekt sowie der traditionellen Jahrestagung der Guardini Stiftung im Juni. Thematisch eingebettet sind die Vespern während der kommenden Monaten in das DEKALOG-Projekt, das in diesem Jahr zu Ende geht. So steht während der letzten Vesper dieses Jahres das Zehnte Gebot im Mittelpunkt: »Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was sein ist«.

13. Oktober 2017, 18.00 Uhr 

St. Matthäus-Kirche

»Deine Weisungen sind meines Fußes Leuchte« Ps 119,105

Predigt: 
Prof. Dr. Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck
Dr. Friedhelm Hofmann, Bischof von Würzburg

Liturgie:
Pater Prof. Dr. Ulrich Engel OP
Pfarrer Hannes Langbein

Musik:
Charlotte Seither, »Oculi«
Vier Stücke zum Zehnten Gebot für Frauenchor, Uraufführung
Ausführende:
Berliner Frauen-Vokalensemble
Leitung und Orgel: Lothar Knappe

 

13. Oktober 2017
18:00 Uhr

Adresse

St. Matthäus-Kirche
Matthäikirchplatz
10785 Berlin
  drucken Seitenanfang