Johanna Diehl, Ukraine Series, Kyiv I, 2013, C-Print, 126x159 cm, Edition 5+1AP
© Johanna Diehl, Courtesy Johanna Diehl und Galerie Wilma Tolksdorf Frankfurt/Berlin

21. September 2018 | Guardini Galerie

Rückblick | Vernissage der Ausstellung transformare

Am 21. September 2018 feierte die Ausstellung transformare ihre Vernissage in der Guardini Galerie. Das Grußwort sprach Geschäftsführerin Mariola Lewandowska. Die Kuratorin Frizzi Krella begeisterte mit ihrer Einführung und vermittelte nicht nur die verschiedenen Perspektiven der Künstlerinnen und Künstler, sondern auch den Facettenreichtum des Religiösen in der Großstadt.

Die Finissage  wurde am 12. Dezember 2018 mit einem Künstlergespräch begangen. Johanna Diehl, Norman Behrendt und Anton Roland Laub sprachen mit der Kuratorin Frizzi Krella über ihre Arbeit. Dem Künstlergespräch ging eine Ökumenische Vesper in der benachbarten Kirche St. Lukas voraus, die ganz unter dem Motto der Ausstellung stand: transformare!

Die Ausstellung transformare (21. September 2018 bis 14. Dezember 2018) ist eine von insgesamt drei Fotografie-Ausstellungen im Rahmen des Projekts "Stadt und Religion".



Ein Projekt der Nationalen
Stadtenwicklungspolitik.
Gefördert durch das 
Bundesministerium des
Innern, für Bau und Heimat

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren